PROPSTEIPFARREI ST. LAURENTIUS ARNSBERG
ZENTRALBÜRO
Rufnummer: 02931 3403
E-Mail: pfarrbuero@pr-arnsberg.de
SEELSORGLICHER NOTFALL
Rufnummer: 02931 9396080
 

TERMINE & NACHRICHTEN

Aktuelles

Impuls zum Abendgeläut:

Zum Läuten der Glocken abends um 19.30 Uhr  stellen wir im Wechsel mit den  evangelischen Schwestern und Brüder einen Impuls ein.

Heute, 6. April, Wolfram Sievert, Evang. Pfarrer

Kurz vor seinem Einzug in Jerusalem war Jesus noch dem Zöllner Zachäus begegnet. Oder besser: der war Jesus begegnet. Zachäus war wohl von eher kleiner Statur und als Zöllner alles andere als beliebt in der Stadt. Zwei Gründe, die es ziemlich unmöglich machten, Jesus in der Menschenmenge sehen zu können. Aber es war ihm ein echtes Bedürfnis. Und also macht er sich buchstäblich zum Affen und klettert in einen Baum – gut verborgen natürlich. Dachte er! Aber Jesus hat seine Augen überall. Vor allem da, wo´s nötig ist. So entdeckt er Zachäus, spricht ihn an und gewährt ihm sogar das Privileg, sein Gastgeber werden zu dürfen. Echte Beziehungsarbeit! Aber genau dafür war Jesus bekannt: Empathie, Zuwendung, Beziehungsarbeit. Nur so kann´s gehen. Zachäus ist ein weiterer von denen, die Jesus auf diese Weise heilgemacht hat. Die einen körperlich, die anderen seelisch. Heil-Werden, Ganz-Werden geschieht da, wo Menschen einander zugewandt begegnen. Manchmal braucht´s dazu gar nicht viel, manchmal ist es ein Fall für die Demut. Aber es kann alles verändern. Zum Guten.

Ich danke Gott, dass er Menschen mit seinem Geist begabt, dass sie Aufmerksamkeit, Kraft und Ideen haben für Zuwendung zu anderen Menschen in dieser herausfordernden Zeit.

Aktuelles

Palmsonntagskollekte für die Christen im Heiligen Land

Obwohl der Palmsonntagsgottesdienst ausfällt: Bitte helfen Sie den Menschen im Heiligen Land!

Trotz oder gerade wegen des Coronavirus und seinen Folgen: Wir dürfen die Menschen im Heiligen Land nicht vergessen. Noch mehr als sonst sind sie seit einigen Wochen in ihrem Alltag eingeschränkt. Noch mehr als sonst macht sich Hoffnungslosigkeit breit. Ausgerechnet jetzt entfällt auch noch die Palmsonntagskollekte, durch die wir den Großteil unserer Projekte und eigenen Einrichtungen finanzieren. Bitte spenden Sie trotzdem! Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.

Bankverbindung:

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Pax-Bank IBAN: DE 13 3706 0193 2020 2020 10

Stichwort: Spende zu Palmsonntag

Aktuelles

Seelsorge in Zeiten der Krise

Auch wenn das kirchliche Leben sich plötzlich anders gestalten muss sind wir nicht  von Gott und  voneinander getrennt. Auch jetzt gibt es Wege gemeinsam Gottesdienste zu feiern und Gemeinschaft zu leben.

Die Kirchen bleiben in dieser Zeit als Orte des Gebetes geöffnet.

  • Einmal amTag feiert  Propst Böttcher eine private Messe ohne Öffentlichkeit. Dafür nehmen wir Ihre Gebetsanliegen gerne telefonisch an.
  • Propst Böttcher veröffentlicht spitrituelle Impulse im Youtube Kanal „zusammen wachsen – Caritas und Pastoral
  • Die Beichte kann in dieser Zeit auch telefonisch abgelegt werden. Bitte kontaktieren Sie  einen Priester (Kontaktdaten unter Menschen – Pastoralteam) oder lassen sich  die Telefonnummer im Pfarrbüro geben.

    weiterlesen..

Zwischenruf von Propst Hubertus Böttcher

Wir erleben in dieser Zeit manchmal eine innere Dunkelheit. Da wo wir nicht begreifen, nicht verstehen und wo wir Angst haben. Mit dem Satz „Selig, die die nicht sehen und doch glauben“ aus dem zwanzigsten Kapitel des Johannes Evangeliums möchte Propst Hubertus Böttcher den Menschen mit diesem „Zwischenruf“ Mut und Kraft für diese schwere Zeit geben.

Schriftauslegung von Propst Böttcher vom 30.03.2020

weiterlesen..

Corona – ein offenes Ohr, Sorgentelefon u. tatkräftige Hilfsangebote

Hilfsangebote in der Corona-Krise

Viele Gruppen, Einrichtungen und auch Privatpersonen bieten in der  aktuellen Situation Hilfe an, wo welche benötigt wird. Ob Sie nun jemanden benötigen  der Einkäufe erledigt, oder sie einfach nur mal reden wollen, an dieser Stelle haben wir Kontakte zusammengefasst an die Sie sich im Bedarfsfalle wenden können.

Das Pfarrbüro vermittelt Gesprächswünsche an die Priester und Gemeindereferentinnen weiter, Tel. 02931 / 3403. In akuten seelsorglichen Notfällen steht der Priesternotruf unter Tel. 02931 9396080 zur Verfügung.

weiterlesen..

Orte Verbinden – neuer Pilgerweg zum Wintoper Kapellchen

Das Wintroper Kapellchen ist in die Reihe  „Orte verbinden“  des Erzbistums Paderborn aufgenommen worden.  Dort  entsteht ein Netzwerk an Orten und Pilgerwegen, die dem Trend Pilgern Hand und Fuß geben.

Das Wintroper Kapellchen ist ein besonderer Ort. Das mögen viele Pilgerwege von sich behaupten, doch hier stimmt es ganz sicher – denn das Kapellchen erzählt eine ständige Geschichte der Erneuerung. Wer also auf dem persönlichen Weg der Erneuerung ist, sich verändert, Zeiten des Umbruchs vor sich hat, der sollte sich für diesen Pilgerweg entscheiden.

weiterlesen..

MISEREOR-Kollekte am 28./29. März 2020

 In diesen Tagen besinnen sich viele Menschen in unserer Gemeinde auf den Wert des Zusammenhaltens und der Solidarität. Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die MISEREOR-Fastenaktion, da die Kollekte eine existenzielle Säule der MISEREOR-Projekt-Arbeit ist. Durch die Absage aller Gottesdienste , entfällt somit auch diese wichtige Sammelaktion. Dennoch geht die Arbeit in den Hilfsprojekten weiter.

Menschen im Nahen Osten, in Venezuela, im Kongo und anderen Ländern sind auf unsere Solidarität angewiesen. Zu den übergroßen Nöten und Leiden wie Krieg, Vertreibung und Flucht kommt nun die Sorge um die eigene Gesundheit in Zeiten der Pandemie hinzu.

weiterlesen..

NACHRICHTEN ZUM HERUNTERLADEN

Wegweiser-Pfarrnachrichten
Nr. 08 v. 04.04.2020
Brücke-Pfarrmagazin
Winter 2019-2020
Pastoralvereinbarung
Nr. 34 v. 25.08.2018

DIE GEMEINDEN IM PASTORALEN RAUM ARNSBERG